KIND Hörstiftung – den Betroffenen und der Hörforschung verpflichtet

 

Die aus der GEERS-Stiftung hervorgegangene KIND Hörstiftung widmet sich gemäß ihrer Satzung und ihrer Tradition  vielen Belangen der von Einschränkungen des Hörens Betroffenen mit dem Ziel, die Auswirkungen der Behinderung zu reduzieren und zur uneingeschränkten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben beizutragen. Die Instrumente unserer Tätigkeit sind die Förderung von Forschungsprojekten, die Veranstaltung eines interdisziplinären Kolloquiums  im Zweijahreszyklus, die Verleihung des Stiftungspreises für herausragende wissenschaftliche Arbeiten   und die karitative Unterstützung ausgewählter Projekte  insbesondere in Ländern mit unzureichenden Versorgungsstrukturen. Über die Vergabe von Mitteln befinden der Wissenschaftliche Vorstand und der Stiftungsrat.